Dies ist der Cache von Google von http://www.linkmafia.org/10-gebote-fuer-sem-affiliates.html. Es handelt sich dabei um ein Abbild der Seite, wie diese am 23. Juli 2009 11:16:55 GMT angezeigt wurde. Die aktuelle Seite sieht mittlerweile eventuell anders aus. Weitere Informationen

Nur-Text-Version
 
Die 10 Gebote für SEM Affiliates.

Die 10 Gebote für SEM Affiliates.

Tony M berichtet am Thursday, den 9. October 2008

Wie ihr in der 4ten Ausgabe der SEM Couch von Tony M hören konntet, hat sich Tony zusammen mit dem SuperSecretSEM ein paar Gedanken über grundlegende Tipps und Tricks für Affiliates im SEM-Bereich gemacht. Herausgekommen sind die 10 Gebote für SEM Affiliates. Hier möchte ich die einzelnen Punkte kurz erläutern und als Liste zusammenfassen.

Dabei habe ich eine Bitte an euch da draußen: Helft mir, diese Liste zu ergänzen! Wenn ihr einen guten Rat, einen Tipp, Trick, Hack, Do oder Don’t habt und mit uns teilen möchtet, dann schreibt ihn als Kommentar zu diesem Artikel! Ich hoffe das nach einer Weile eine umfassende Checkliste, besonders für SEOs und SEM-Neulinge dabei heraus kommt, die jedem einen guten Überblick verschafft.

Ziel: Aus den 10 Geboten für SEM Affiliates sollen die 99 Tipps & Tricks für SEM Affiliates werden. Bin gespannt, auf welche Zahl wir kommen. :-)

Die 10 Gebote für SEM Affiliates:

1. Du sollst keine andere Suchmaschine haben neben Google!

Wenn du mit SEM beginnst, starte deine Kampagnen vorerst bei Google. Um Yahoo, MSN und Miva kannst dudich später kümmern, wenn deine AdWord-Kampagnen gut laufen.

2. Du sollst das Auge des Besuchers nicht missbrauchen!

Baue keine dreckigen, wiederlichen, geschmacklosen Affiliate-Seiten! Die Nummer “Ich nehme mir mal irgendein Template und knalle da meine Affiliatelinks rein”, ist im SEM-Bereich keine gute Idee! Ihr bezahlt viel Geld für den Traffic. Daher ist es umso wichtiger, dass ihr gute Klick- und Conversion-Raten auf euren Landingpages habt. Baut also schöne Landingpages! Gebt euch Mühe beim Design, passt es der Thematik eurer Seite an. Auch unerfahrene User werden den Unterschied bemerken und es euch danken.

3. Du sollst den Quality Scorer heiligen!

Gewöhnt euch an folgenden Gedanken: Früher oder später schaut sich jemand von Google eure AdWords-Kampagnes und eure Landingpages an. ganz altmodisch, manuell. Diese Quality Scorer sind darauf bedacht, die Qualität der Suchergebnisse zu wahren - die Wächter des Grahls quasi. Nicht nur im SEO, sondern eben auch im SEM! Versetzt euch in seine Lage, wenn der Rater die Suchergebnisse auf bestimmten Keywords kontrolliert. Google akzeptiert keine Masse von wertlosen Affiliate-Seiten in den Suchanzeigen, die dem Besucher keinerlei Mehrwert bieten. Schafft also einen Mehrwert für den User und ihr überzeugt auch den Scorer!

4. Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren - und nicht verwirren!

Nicht nur hübsch müssen eure Seiten sein, sondern auch benutzerfreundlich! Achtet auf gute Usability, d.h. einheitliche Seitenstruktur, Wiederfindbare Menus, durchgängige Bezeichnungen, große Buttons, etc. Stellt euch die Frage: Würden sich auch Besucher auf eurer Webseite zurechtfinden, die NICHT jeden Tag 28 Stunden online sind? Ich persönliche teste meine Webseiten gerne an meiner Freundin und schaue mir an, wie sie auf die Seite reagiert. :-) Später sind dann A/B- und multivariate Tests die professionelle Methode.

Achtet auf konkrete Handlungsaufforderungen! Schreibt in den Anzeigentexten und auf eurer Seite auf ein Ziel, eine Aktion, eine Handlung hinaus, die der Besucher ausführen soll. Holt ihn mit seinen Erwartungen ab und sagt dem besucher, was er tun soll.

5. Du sollst nicht töten (zumindest nicht am Anfang).

Soll heißen: Bleibe immer fair, das ist besser für dein Karma. Klicke nicht auf die Anzeigen der Konkurrenz um die Kosten in die Höhe zu treiben, liefere dir vorerst keine Bieterschlachten, fange nicht an, Abmahnungen zu schreiben um deinen Mitbewerbern Steine in den Weg zu legen. Dieser ganze Mist bring euch nicht weiter! Investiert eure kostbare Zeit und Energie lieber darin, eure eigenen Projekte zu verbessern!

6. Du sollst nicht das Google Content-Netzwerk benutzen.

Ganz ehrlich, in den meisten Fällen bringt das nichts. Viele Impressionen, wenig Klicks und noch weniger Sells. Überlegt mal, woraus das Content-Netzwerk besteht: Auch wieder aus Affiliate Seiten, ähnlich eurer eigenen! Holt die Besucher anfangs nur bei Google selbst ab. man vergisst dabei gerne, im AdWords-Interface den entsprechenden “Haken” rauszunehmen (zu finden unter “Kampagnen-Einstellungen”) . Später, wenn eure Kampagne gut läuft, dann erstellt ihr eine zweite und könnt damit versuchen im Content-Netzwerk ein paar Prozent mehr Umsatz rauszuholen.

7. Du sollst nicht stehlen - auch keinen Content!

Ist klar, dass ihr euch damit keine Freunde macht, oder? Bringt in den meisten Fällen auch keinen dauerhaften, nachhaltigen Erfolg! Stellt euch vor, auf einem Keyword sind 3 Klone einer guten Affiliate-Seite unterwegs: Was meint ihr, sagt der Quality Scorer dazu? Bedenkt Gebot Nummer 3! :-)

8. Du sollst nicht falsch Zeugnis reden - also verspreche nichts, was deine Seite nicht halten kann!

Besonders in den Anzeigentexten gilt dieses Gebot. Versucht nicht, eure Klickrate zu erhöhen indem ihr den Besuchern das Blaue vom Himmel versprecht. Spätestens auf eurer Seite merken Sie dann, dass ihr eigentlich nicht das bietet, was sie suchen. Das verursacht unnötige Kosten und wird eure Performance nicht verbessern. Beachtet auch Gebot Nummer 4!

9. Du sollst nicht begehren deines nächsten Haus - also sammle deine eigenen Daten!

Frage nicht andere Affiliates nach guten Keywords, niemand wird euch seine Nische verraten. Finde selbst heraus, was für deine Seite funktioniert und was nicht. benutze dazu Keyword Tracking Tools!

10. Du sollst begehren deines Nächsten Weib - Frauen sind eine gute Zielgruppe!

Das ist natürlich mit einem zwinkernden Auge gemeint: Überlegt einfach mal, wer bei euch zuhause entscheidet was gekauft wird! Meistens eure bessere Hälfte. Wer hat mehr Spaß am Einkaufen, Frauen oder Männer? Von daher: Frauen sind eine sehr konsumaffine Zielgruppe und immer eine Landingpage wert! :-P

Jetzt seid ihr gefragt: Schreibt mir eure Tipps für Affiliates im SEM-Bereich!

21 Reaktionen zu “Die 10 Gebote für SEM Affiliates.”

  1. Don Dennis

    11. Du sollst anpassen den maximalen CPC
    Ich bin zwar erst seit kurzem im SEM-Bereich aktiv und daher kann es sein, dass dieses Gebot nur auf “meine” Nische zutrifft: Zahlt vor allem bei Artikeln/Produkten, die keine so hohen Provisionen einbringen, nicht zuviel und passt den maximalen CPC lieber manuell an.

    Ich hatte zunächst über einen längeren Zeitraum für eine Kampagne einen maximalen CPC von 0,20€ und einen durchschnittlichen CPC von 0,12€. Anschließend habe ich das ganze, nachdem die Ausgaben in keiner Relation mehr zu den Einnahmen standen, den maximalen CPC auf 0,06€ gesenkt, ohne meine Platzierung auf der 1 zu verlieren.

    Momentan experimentiere ich gerade mit einem noch geringeren Klickpreis und dafür einer schlechteren Position, was dafür eventuell weniger “Ich klicke immer auf das 1. Suchergebnis”-Besucher einbringt. Hoffe mal das mein Tipp nicht völlig abwegig ist.

  2. Frank

    12. Du sollst nicht gieren nach der höchsten Provision
    Oftmals stüzt man sich auf die Promotion von Programmen mit abnormal hohen Provisionen und übersieht dabei oftmals, dass diese zum einen meist von sehr vielen Affiliates beworben sind und das es erfahrungsgemäß schwieriger ist viele sales zu generieren. Kleinvieh kann oftmals bessere Ergebnisse bringen.

  3. Meine 10 wichtigsten Adwords Regeln fürs Keyword Advertising » Beitrag » Blog von David Deutsch

    […] hat Linkmafia einen interessanten Post mit seinen 10 Geboten für SEM Affiliates veröffentlicht. Auch wenn ich bekanntermaßen ein Gegner davon bin SEM mit dem Begriff des Keyword […]

  4. Tony M

    Hey, da nehme ich doch gleich deine Regeln 4 bis 6 mit auf :-)

    13. Arbeitet mit auszuschließenden Keywords.
    14. Traut euch Geld zu investieren, um welches zu verdienen.
    15. Holt euch eine vernünftige (klickfreundliche) Domain.

  5. Links der Woche - Impressum, WordPress 2.7, Affiliate-Tipps und mehr » Google, News, Tipps » Selbständig im Netz

    […] linkmafia.org findet ihr die 10 Gebote für SEM […]

  6. SEMeister

    Du sollst deine Statistiken pflegen!

    Ein guter SEM-Affiliate weiß immer, an welcher Stelle er wieviel verdient und am Besten noch warum!
    Tip: Die eigene Storno-Rate ermitteln und in die CPC’s einkalkulieren!

    Du sollst die nur Partnerprogramme mit ordentlichen Werbemitteln suchen!

    Wer mit Bannern wirbt, sollte unbedingt auf die Gestaltung achten.
    Nicht wenige Programme haben häßliche, bunte Blinker-Banner.
    Damit zerstört man den ganzen Eindruck des Webauftritts!
    Lieber mal nen Prozent weniger Provision mit Programmen, die wenigstens ordentliche Werbemittel zur Verfügung stellen.
    Ein gutes Partnerprogramm lässt auch mit sich reden…

    Du sollst den Feiertag heiligen!

    Weihnachten steht vor der Tür. Früh genug (Werbe-)Aktionen planen und umsetzen.
    Und wenn es soweit ist, auch mal das Netz verlassen und sich der Familie widmen ;)

  7. Hakasuro

    Du sollst nicht ständig deinen Umsatz checken:
    Es verleitet so sehr, alle 5 Minuten den aktuellen Stand abzurufen. Da man in der Regel kein zentrales Statistik-Cockpit hat, verschlingen diese Abfragen wertvolle Arbeitszeit.

  8. der-Heiko

    - Du sollst Deine Zielgruppe kennen -
    Marktspezifische Unterschiede beachten wie z.B. dieses Livebeispiel:
    Bei DSL haben die User viel Informationsbedarf um an den für Sie richtigen Tarif zu kommen und wenn diese gekauft haben kommen die Probleme (Wlan geht nicht, Splitter fehlt oder kann nicht installiert werden) Das lässt die Stornoquoten in die Höhe schnellen.
    Also vernünftige Begleitinformationen anbieten.

    - Du sollst die Keywordinserption nutzen -
    {KeyWord:blabla} hier bestellen!
    Dank der Gruppenbildung um Keywords zusammen zu fassen lassen sich Anzeigen so besser zusammenfassen. ABER: Drauf achten, dass es sich mit Variabelen trotzdem lesen lässt :)

    - Du sollst alle Keyword-Varianten beachten -

    Keyword
    “Keyword”
    [Keyword]
    ——–nun-die-negativen———–
    -Keyword
    -”Keyword”
    -[Keyword]

    Auch negative Keywords lassen sich selektieren :)

    Grüssle Heiko

  9. SEM Tipps Nachschlag » Seokratie

    […] Dazu gibt es auf Linkmafia einen Post, der alles noch einmal zusammenfasst und die 10 Punkte nennt: Die zehn SEM-Gebote. Interessant sind vor allem die Kommentare, in denen gebeten wird neue Tipps zu schreiben. Ein paar […]

  10. Nils

    20. Du musst erkennen, dass AdWords nur das halbe Brot ist.
    Die Optimierung der Conversionrate findet auch Onpage statt!

    21. Instrumentalisiere Excel und die Berichte, denn es tut Dir gut.
    Ist zwar ein wenig Wurstarbeit, aber echt sinnvoll!

    Greetz

  11. Tony M

    Das läuft ja super! hier noch ein paar Klassiker (irgendwann sortiere ich das alles):

    22. Du sollst separate Kampagnen mindestens für jede Sprache und jedes Land anlegen.
    23. Du sollst negative Keywords anlegen!
    24. Du sollst alle Matching-Types verwenden (Duplikat?)
    25. Du sollst deine Kampagnen zeitlich steuern, denn niemand kauft um 3 Uhr nachts ein.
    26. Du sollst dem Qualitätsfaktor Gutes tun, dann wird auch dir Gutes getan. :-)
    27. Du sollst deine Anzeigen für jede Suchanfrage schalten - und nicht über den Tag verteilt!
    28. Du sollst nicht kopieren deiner Konkurrenten Anzeigentexte - schreibe bessere!
    29. Du sollst verwenden alle Schreibweisen eines Keywords: Einzahl, Mehrzahl, Synonyme etc.
    30. Du sollst viele Anzeigengruppen erstellen und deine Keywords sinnvoll strukturieren!
    31. Du sollst anfangs nur Gebote auf Anzeigengruppen setzen und nicht auf Keywords.

  12. Die 10 Gebote des SEM | Beitrag | Geld verdienen im Internet

    […] SEM-Umfeld bewegt sollte sich sie Show unbedingt anhören. Und bei der Linkmafia wurden “Die 10 Gebote für SEM Affiliates” veröffentlicht und werden weiter ergänzt. Viel Spaß bei der […]

  13. Blogistan Panoptikum KW40 2008 auf datenschmutz.net

    […] daraus sind gleich mal die 10 Affiliate-Gebote entstanden, weitere Tipps werden kollektiv bei der Linkmafia gesammelt. Seokratie hat einen äußerst lesenswerten Rückblick zum Thema 1 Jahr SEO […]

  14. SEA / SEM Tipps überfluten die Blogosphäre « AdClicks-Agent.de

    […] haben, plötzlich wird die Blogsphäre förmlich mit SEM Tipps überflutet. Inzwischen sind einige Infosammlungen entstanden, die es wirklich wert sind, gelesen zu […]

  15. Google meldet: “gute Geschäfte trotz Finanzkrise” - na toll…

    […] führt die Revolte gegen Google an? Vorerst müssen wir uns wohl oder übel an die 10 Gebote für SEM Affiliates […]

  16. Sistrix Toolbox - Toller SEO Kram | Ennos Testwelt

    […] Die 10 Gebote für SEM Affiliates. […]

  17. SEM Affiliates: Ein Leben in der Grauzone von Google…

    […] Habe ich die 10 Gebote für SEM Affiliates […]

  18. Olaf

    32. Du sollst Google als Bezahlung nicht nur Adwords- Gutscheine geben.
    -Du riskierst sonst eine lebenslange Adwords- Sperre ;-).

  19. Heinz Albrecht

    http://www.gruenderszene.de/marketing/das-richtige-affiliate-netzwerk oh da habe ich auch was ganz feines

  20. Keyword Tracking

    Du solltest wissen welche organischen Keyword Rankings am besten konvertieren.
    Du solltest wissen welche bezahlten Keywords am besten konvertieren.
    Du solltest wissen welche Anzeige , PPC Suchmachinen , etc. am besten konvertieren.

    >

    Du solltest als Affiliate, SUB-ID Tracking nutzten !

    Du solltest dafür unsere http://www.Keytrack.de > SubID Keyword Tracking Lösung (Beta) probieren .

    ; )

  21. Tony M

    @SPAM-Meister-Keytrack: Du solltest NICHT andauernd Blogs mit Werbekommentaren volltexten! Nächtes Mal lasse ich den Kommentar-Bot von der Leine! Aber SubIds sind erwähnenswert (wenn auch veraltet), daher bleibts heute mal stehen… ;-)

Einen Kommentar schreiben


Join My Community at MyBloglog!
Xing Button
Add to Google
... PageRank-Prognose für die Linkmafia, hehe :-)