Dies ist der Cache von Google von http://www.linkmafia.org/ein-partnerprogramm-fur-mitarbeiter-1000e-pro-lead.html. Es handelt sich dabei um ein Abbild der Seite, wie diese am 24. Juli 2009 08:55:15 GMT angezeigt wurde. Die aktuelle Seite sieht mittlerweile eventuell anders aus. Weitere Informationen

Nur-Text-Version
 
Ein Partnerprogramm für Mitarbeiter, 1.000€ pro Lead!

Ein Partnerprogramm für Mitarbeiter, 1.000€ pro Lead!

Tony M berichtet am Thursday, den 4. June 2009

Beim surfen durchs Intranet im zanox HQ bin ich vorhin auf etwas sehr lustiges gestoßen: Ein Partnerprogramm für Mitarbeiter! Das Motto: Jobs bei zanox - Freunde werben Freunde … :-)

Die Konditionen können sich echt sehen lassen. Hier ein Auszug aus den internen “Programm-Richtlinien”:

“… Unterstützt zanox mit Empfehlungen von Euch bekannten und vertrauenswürdigen High-Potentials, Spezialisten oder Managern, die gerne in unserem internationalen Team mitarbeiten möchten. Durch das „Freunde werben Freunde“- Programm kommen wir mit Eurer Hilfe an die Besten im Markt!

Ablauf: Schaut Euch unsere Jobanzeigen an und verschafft Euch einen Überblick, wen wir suchen. Unsere internationale Jobseite findet Ihr hier: http://www.zanox.com/jobs/

Macht diejenigen auf uns aufmerksam, die Eurer Meinung nach qualifiziert und geeignet sind, bei zanox zu arbeiten, und informiert sie über unser Geschäftsmodell und die Möglichkeiten, die sich bei zanox bieten. Findet sich jemand (eine oder natürlich auch mehrere Personen!) und möchte sich bewerben, dann sollte er/sie eine aussagekräftige Bewerbung an jobs@zanox.de zu Händen Eva Glanzer schicken (Anschreiben und Lebenslauf)!

Auf der Email sollte unbedingt der Name des Empfehlenden vermerkt sein, damit die zanox Personalabteilung Euch gleich identifizieren kann! Es gilt das Prinzip “First-come-first-served”! Eine erfolgreiche Empfehlung - d.h. eine Einstellung, ganz gleich in welchen Büro weltweit - wird mit 1000,- Euro belohnt! Vielen Dank für Eure Unterstützung …”

Ich lese daraus: 1.000 € pro Lead! Yihaa! Wenn das mal kein konsequentes Affiliate Marketing ist. Mir kam da natürlich gleich eine lustige Idee: Ich mache eine Payback-Aktion daraus! Hehe, also:

Wenn DU dich bei zanox bewerben möchtest, gibt einfach MICH als “Referrer” an! Sollte es klappen und wir werden Arbeitskollegen, dann nehmen wir die komplette Provision und schmeissen dafür eine Willkommensparty für dich! :-P

Bevor das Budget ungenutzt liegen bleibt, versuche ichs einfach mal so “loszuwerden”. Gebt das auch gerne an Freunde oder bekannte weiter. Bin gespannt ob ich mit diesem Aufruf den ein oder anderen Lead generieren kann…

Noch ein Hinweis: Ich habe natürlich unsere HR-Abteilung gefragt, ob das in Ordnung geht! Die Referrer-Angabe ist auch nicht gleichbedeutend mit einer “persönlichen Empfehlung”. Ihr habt keine besseren oder schlechteren Chancen, aber solltet ihr auf diese Weise zu zanox finden, dann startet ihr gleich mit einer netten Party und knüpft die ersten Kontakte.

Eine geniale Idee, oder? Sollte jemand Fragen dazu haben, schreibt hier einen Kommentar oder mir eine Email. ;-)

Damit ihr wisst, worauf ihr euch einlasst: Hier einige Impressionen über das Arbeiten bei zanox …

… und die drei Company-Trips nach “Aspen”, die ich bisher mitgemacht habe:

Das solltet ihr euch nicht entgehen lassen! :-P

5 Reaktionen zu “Ein Partnerprogramm für Mitarbeiter, 1.000€ pro Lead!”

  1. fabü

    Geld gibts doch erst bei Anstellung..Unsere Headhunter erhalten eine 10k Pauschale für jeden MA den sie bringen. Ok, nicht für die Putzfrau..

  2. Tony M

    Klar, erst nach Anstellung und das auch noch brutto vor Steuern. Aber der gewaltige Unterschied zu euren Headhuntern ist: Sie würden niemals auf die Idee kommen, ihre 10k Provision als “Kickback” für eine Party zu stiften, oder? ;-)

  3. Ein geprellter

    Die 1000 Euro können die sich erlauben da die viele Partner nicht auszahlen wegen angeblicher AGB verstöße. Mir bekannt sind alleine 4 Partner im mittleren 5 stelligen Bereich.

  4. Tony M

    Hey Geprellter,

    Ich kann deinen Frust gut nachvollziehen. zanox ist genauso wenig begeistert, sich von Partnern (die Umsatz bringen) trennen zu müssen. Allerdings muss dazu auch deutlich gesagt werden: Mir ist bisher kein Fall bekannt, in dem wir zu unrecht einen Account geschlossen hätten! In vielen Fällen lassen sich solche Situationen und eventuelle Misverständnisse vermeiden, wenn man öfter mit seinen Partnern kommuniziert

    Ich würde dir anbieten, deinen Fall zu prüfen. Wenn du nichts dagegen hast, gerne auch hier für alle einsehbar (um ähnliches zu vermeiden). Was war also das genaue Problem? Lass mich raten: Es ging entweder um zu viele “gesetzte” Cookies und / oder schlechte Traffic-Qualität? ;-)

  5. Praktikum-Bewerbung

    (auf Wunsch des Kommentators gelöscht)

    Können wir uns darauf einigen, erst ab 18 Jahren zu kommentieren? Wird mir sonst zu anstrengend!
    Ausnahme natürlich für die üblichen Verdächtigen ecki, jkw und ckud ;-)

Einen Kommentar schreiben


Join My Community at MyBloglog!
Xing Button
Add to Google
... PageRank-Prognose für die Linkmafia, hehe :-)