Eine Nerd-Tour durchs Silicon Valley.

Artikel vom 21. Juni 2010. 10 Kommentare »

Sommerloch. Für die content-armen Tage während der Fussball WM habe ich mir Anfang des Jahres etwas Besonderes für euch aufgehoben. Ich hatte im Januar noch als zanox Mitarbeiter das Glück, beim internen Austausch-Programm für drei Wochen das kleine Büro im Silicon Valley zu besuchen.

Downtown Mountain View - Eine Tour durchs Silicon Valley.

Damals habe ich nicht nur meinen Blog beim Pokern in Las Vegas verzockt, nein, ich war vor allem von der blühenden High-Tech-Landschaft fasziniert.

Die Region bekannt als das Silicon Valley gilt als die Geburtsstätte der weltweiten Internet-Industrie. In Jedem kleinen Kaff zwischen San Fransisco im Norden und San Jose im Süden hat ein Internet- oder HighTech-Riese sein Hauptquartier aufgeschlagen. Als Internet-Fan und bekennender Nerd, wollte ich mir die Gelegenheit natürlich nicht entgehen lassen, einmal die Firmen, Nierderlassungen und Orte hinter den Webseiten zu besuchen! Meine Recherchen ergaben folgende Route für die Tour:

Die Stationen der Nerd-Tour durchs Silicon Valley:

A: PlugandPlayTechCenter, Sunnyvale.
B: Apple Inc., Cupertino.
C: Hacker Dojo, Sunnyvale.
D: Yahoo! Inc., Sunnyvale.
E: Google Inc., Mointain View.
F: Facebook Inc., Palo Alto.
G: Stanford University, Stanford.
H: HP Garage: “Birthplace of the Silicon Valley”, Palo Alto.

Geplant waren eigentlich 10 Stationen, aber durch den Verkehr, die Fotos und das Wetter haben wir nicht mehr als diese 7 Stationen geschafft. Insgesamt betrug die Gesamtstrecke nur knapp 50 Kilometer!

Fotostrecke und Bilder aus dem Valley:

Auf dem Weg von Google bis nach Yahoo sind einige sehr schöne Aufnahmen entstanden. Es folgt eine Auswahl der besten Schnappschüsse. Viel Spaß beim Anschauen und Mausrad-Kurbeln! :-)

PlugandPlayTechCenter

Wir starteten die Tour in strahlendem Sonnenschein am Plug&Play Tech Center in Sunnyvale. Es ist eine Art Bürogemeinschaft von kleinen IT-Firmen, in der sich das zanox Office befindet.

Erkennt jemand diesen (sehr entspannten) Herrn? :-)

… oder diese Grinsebacke hier ?!? :-P

Erster Halt: Apple! Im Infinity Loop Nr. 1, der “Unendlichkeitsschleife”, liegt das HQ des iPhone Herstellers. Apple war übrigens der einzige Internet-Konzern, der einen eigenen (Fan-)Shop vor Ort betreibt.

Bei Google, Yahoo und Co. gibt es für “Besucher” keine Möglichkeit, sich ohne Termin die Örtlichkeiten anzuschauen. Schade eigentlich – ich hätte schon eine Art Mekka bzw. Disneyland für Nerds erwartet. Auf der anderen Seite sind es halt auch nur ganz normale Büros, in denen die Unternehmen sitzen und arbeiten, kein Streichelzoo. :-)

Posing mit und bei Apple, aber zumindest …

… waren wir nicht die einzigen Touristen mit dieser Idee!

Über allem wacht, wie könnte es anders sein: Jean-Luc Picard! :-)

Weiter ging es zum Hacker Dojo in Mountain View. In dieser ehemaligen Glaserei hat sich eine lockere Gemeinschaft von Studenten, Programmierern und Nerds zusammengetan. Man kann sich hier für nur 100 Dollar pro Monat einen Platz (Sitzgelegenheit inkl. Internetanschluss) mieten. Das coole daran: Es finden fast jeden Abend Veranstaltungen statt. Das können Programmierklassen für iPhone-Apps oder Diskussionsrunden zu IT-Themen sein. Ich kann nur sagen: Sehr inspirierend!


Wir folgten dem Navi weiter in Richtung Yahoo! …

Unterwegs entdecken wir diese niedlichen, kleinen Satellitenschüsseln.

Direkte Verbindung zum Mars?

Angekommen bei Yahoo!.



Das erste Blumenbeet musste dran glauben. Wir hatten ein wenig Schiss beim Fotografieren, da direkt gegenüber Lockheed Martin schwere Interkontinentalraketen produziert. Entsprechend unentspannt reagierten die Wachleute auf unsere Foto-Session. :-)


Nächste Station: Google Inc. Das Gelände ist riesig. Sind ewig rumgefahren, bis wir den “Haupteingang” mit den parkplätzen für Besucher gefunden hatten.

Wir hätten mit dem Google Bike kommen sollen. Diese bunten Drahtesel standen dort an jeder Ecke – ohne Schloss und Riegel! Total cool: Jeder schnappt sich einfach ein Bike und fährt auf dem Areal herum. Später sammelt ein LKW die Bikes wieder ein und verteilt sie neu…

Neben den Bikes standen noch andere, interessante Gefährte auf dem Parkplatz herum:

Google StreetView Cars in rauhen Mengen! Interessant ist, dass kein Auto dem anderen gleicht: Es sind durchweg unaffällige Klein- und Familienwagen in dezenten Farben und von unterschiedlichen, lokalen Autohändlern. Warum nur? ;-)

Die netteste Foto-Kulisse: Ein “Android-Ensemble” vor der Lobby …

… das natürlich zum Posing einlud! :-)

Kurz danach mussten wir uns dann auch schnell vom Acker machen, denn: Die Google Security rückte aus!

Glücklicherweise waren die Jungs nicht besonders stark motorisiert. Und mit zerstochenen Reifen (unten rechts) hatten sie bei der (in den Staaten üblichen) Verfolgungsjagd keine Chance gegen unsere Hybridkiste! :-P

Als wir anschließend bei Facebook ankamen, fing es auch schon an zu regnen! Das Foto ist so entstanden: 1. Kamera auf Selbstauslöser, 2. korrekte Posiiton auf der Rücksitzbank des Autos finden und dann 3. auf Kommando: Tür auf, raus, grinsen und schnell wieder zurück in die Karre!

Weiter zur Stanford University. Da es mittlerweile dunkel war, keine schönen Aussenaufnahmen. Dafür hat der zanox Buddy einen Freund gefunden …

… ud wir ein paar obligatorische Souvenirs im Campus Store, hehe.

Nach einer kleinen Stärkung (gepresster Saft aus Limonengrass – der Renner auf dem Campus) ging es weiter zur letzen Station des Tages.

Das, was hier nach Blair Witch Project aussieht, ist die legendäre HP Garage, in der eine der ersten und bedeutensten IT-Firmen gegründet wurde: Hewlett&Packard!

Die HP Garage gilt heute als Geburtsstätte des Silicon Valleys und ist offiziell “the worlds first high technology region”. Für uns der passende Abschluss einer spannenden Tour durchs Valley…

Fazit: Ich kann jedem jungen Che nur empfehlen, sich einmal selbst auf die Reise zu begeben!

Man bekommt sehr viel vom Spirit und der Athmosphäre im Silicon Valley mit. Als ersten Anlaufpunkt vor Ort möchte ich euch das Hacker Dojo ans Herz legen: Hier treffen sich junge Coder, Studenten und Onliner, aber auch Mitarbeiter von Google bis Facebook zu lockeren Arbeitsgruppen. Jeder ist willkommen!

Viele Grüße von der Elbe, euer Sommerloch-Tony.

10 Kommentare, deine Meinung?

  1. Ralf sagt:

    greetings! very cool!

  2. Janek sagt:

    sehr schön entspannt :)
    Gruß vom Rhein aus Köln!

  3. [...] This post was mentioned on Twitter by ralfscharnhorst, ralfscharnhorst. ralfscharnhorst said: Fototour von @linkmafia als Tourist im Silicon Valley: http://arm.in/h4c [...]

  4. der-Heiko sagt:

    Hy Toni, mein Neid ist bei Dir :)
    irgendwann fahre ich auch mal meinem Gott huldigen

    Grüssle Heiko

  5. m@ik sagt:

    LOL, vor allem das Android Ensemble ist wirklich herrlich. Jetzt weiß ich warum es kein Burger-Release gibt. ;)

  6. Sehr cooler Beitrag mit tollen Fotos. Hat sicherlich Spass gemacht, das alles zu erkunden.

  7. Rylee sagt:

    Hy Toni, mein Neid ist bei Dir :)
    irgendwann fahre ich auch mal meinem Gott huldigen

    Grüssle Heiko

  8. Dirk sagt:

    Prima gemacht! Irgendwann sollte ich mir das auch mal ansehen.

  9. Daniel sagt:

    Ist es den möglich und sinnvoll Besichtigungstermine bei den Firmen zu beantragen?

  10. Tony M. sagt:

    @Daniel: Das ist eher nicht möglich! Ohne Termin oder triftigen Grund wirste eigentlich nicht rein gelassen. Ausnahmen sind sicherlich der Shop bei Apple oder die Stanford University. Google und Yahoo hatten keinen “öffentlichen Bereich” für Besucher oder Touris. Fand ich auch erstaunlich, hätte zumindest mit einem Google Store gerechnet…

Hinterlasse eine Antwort

Ein Affiliate Marketing Blog der Linkmafia.